Beispiel-Dataset für Envision - Software zur Bestandsoptimierung

Das Beispiel-Dataset für Envision












Startseite » Ressourcen » Hier

Mit dem Ziel die Nutzung und das Lernen von Envision zu erleichtern, stellen wir ein Beispiel-Dataset zur Verfügung. Bei diesem Dataset handelt es sich nicht um wahre Information, doch wir haben uns sehr bemüht, diese so ähnlich wie möglich wie die Daten einer tatsächlichen Lieferkette erscheinen zu lassen. Alle Code-Snippets, die im Folgenden auftauchen, sollten funktionieren, wenn sie auf dieses Dataset angewendet werden.

Dataset Überblick

Dieses Dataset stellt die historischen Daten eines kleinen fiktiven Einzelhändlers dar. Im Dataset sind mehrere tabellarische Dateien enthalten, die als flache Textdateien formatiert sind. Diese Dateien können Sie über die unten angeführten Links herunterladen.

Das Beispiel-Dataset enthält folgende Dateien:
Dieses Dataset enthält viele interessante Informationen, wie etwa Produktkategorien, Bestandszustand, Kaufs- und Verkaufspreis, Durchlaufzeiten, etc. Dieses Dataset ist also ziemlich repräsentativ für die Daten, die man von einem Unternehmen, das ein nicht zu überholtes ERP nutzt, erhalten kann.

Nutzung des Datasets

Über die oberen Links können Sie die ZIP-Archive, die die TSV-Dateien enthalten, herunterladen. Wenn Sie das ZIP-Archiv heruntergeladen haben, öffnen Sie es und extrahieren Sie die Dateien. Gehen Sie nun zum Tab 'Files' in Ihrem Lokad-Konto. Erstellen Sie einen Ordner mit dem Namen /sample – den Pfad /sample benutzen wir im Rest dieser Dokumentation - und laden Sie diese Dateien auf Ihren neu erstellten Ordner hoch.

Image

Details des Datasets

In diesem Abschnitt dokumentieren wird die unterschiedlichen Felder in den Dateien, die im Beispiel-Dataset enthalten sind.

Lokad_Items.tsv

Diese Datei enthält die Liste der Produkte, die vom Einzelhändler verkauft werden, mit den wichtigen Attributen auf Produktebene.

  • Id: der SKU Bezeichner
  • Ref: der Bezeichner des Produkts
  • Loc: der Bezeichner des Standorts
  • Name: Anzeigename des Produkts
  • Category: höchste Hierarchieebene zur Ordnung der Produkte
  • SubCategory: höchste Hierarchieebene zur Ordnung der Produkte
  • Brand: Markenname
  • Supplier: Hauptlieferanten, von dem das Produkt gekauft wird
  • StockOnHand: Anzahl der bereits verfügbaren Einheiten
  • StockOnOrder: Anzahl der bereits bestellten, doch noch nicht erhaltenen Einheiten
  • BackOrder: Anzahl der von den Kunden bereits bestellten, doch noch nicht gelieferten Einheiten
  • BuyPrice: Kaufpreis pro Einheit abzüglich Steuer
  • SellPrice: Verkaufspreis pro Einheit abzüglich Steuer
  • MOQ: die Mindestbestellmenge für den genannten Lieferanten
  • LotMultiplier: die Bedingungen für Multiplikatoren von Losgrößen bei dem Lieferanten
  • Volume: in m3, das Volumen jeder Einheit, gewöhnlich benutzt, um Bestellbedingungen zu erfüllen

Lokad_Orders.tsv

Diese Datei enthält die aufgeschlüsselten Daten auf Transaktionsebene, da die Kennzeichen der Kunden auch gegeben sind.

  • Id: ein fremder Schlüssel für die „Id“ Spalte in der Datei items, der SKU Bezeichner.
  • Ref: der Bezeichner für das Produkt.
  • Loc: der Bezeichner für den Standort.
  • Date: Bestelldatum.
  • Quantity: bestellte Menge in Einheiten.
  • NetAmount: für die Auftragsposition gezahlte Menge.
  • OrderId: der Bezeichner für die Kundenbestellung.
  • Currency: Code aus drei Buchstaben für die Währung.
  • Client: Kennzeichen für Kunden, kann für eine Testanalyse der Kundenbindung genutzt werden.

Lokad_PurchaseOrders.tsv

Diese Datei enthält die aufgeschlüsselten Daten der historischen Bestellungen jeder Lieferung auf Transaktionsebene.

  • Id: ein fremder Schlüssel für die „Id“ Spalte in der Datei items.
  • Ref: der Bezeichner für das Produkt.
  • Loc: der Bezeichner für den Standort.
  • Date: Auftragsdatum.
  • DeliveryDate: Datum, an dem die Güter geliefert wurden, oder leer, wenn die Güter noch nicht geliefert wurden.
  • Quantity: bestellte Menge in Einheiten.
  • Received: erhaltene Menge in Einheiten.
  • NetAmount: für die Auftragsposition der Bestellung gezahlte Menge.
  • Currency: Code aus drei Buchstaben für die Währung.
  • Supplier: kennzeichnet den Lieferanten, der den Auftrag erhalten hat.
  • PONumber: Bezeichner der Bestellung.

Lokad_Suppliers.tsv

Diese Datei enthält die Liste der Lieferanten mit deren entsprechenden Eigenschaften. Diese Datei ist absichtlich nicht über eine Id- Spalte, sondern über eine Supplier-Spalte indiziert.

  • Supplier: der Index der Tabelle; funktioniert als Fremdschlüssel für PurchaseOrders.Supplier.
  • MOV: die Mindestbestellvolumen für den genannten Lieferanten, ausgedrückt in USD.
  • ContainerM3: die Zielgröße des Container, in m3, Kubikmeter, ausgedrückt.

Lokad_BOM.tsv

Diese Datei enthält die Liste der Pakete und deren entsprechende Zusammensetzung. Das Ziel der Datei ist zu veranschaulichen, wie Envision Stücklisten bewältigt.

  • Bundle: ein Produktbezeichner, der das Paket bezeichnet.
  • Part: ein Produktbezeichner, der ein Element des Pakets bezeichnet.
  • Quantity: die Anzahl von Einheiten für das Teil, das im Paket beinhaltet ist.