Integrieren Sie Ihre Netsuite Daten, um Ihren Bestand mit Lokad zu optimieren

Bestandsprognose für NetSuite


Startseite » Integrationen » Hier

Lokad kann als Add-on für NetSuite betrachtet werden. Wir liefern erweiterte Prognosen, Betriebsanalysen und Preisoptimierungen. Lokad ist eine App, sowie NetSuite, mit einem monatlichen Abonnement. Unternehmen, die NetSuite nutzen, fangen mit Lokad an, Ihre Bestände zu optimieren, d.h. Ihre Service Level zu erhöhen, während sie gleichzeitig ihre Bestände reduzieren. Zögern Sie nicht, eine kostenlose Testversion zu bestellen. Obwohl wir Lokad so einfach wie möglich gestalten, ist die Bestandsoptimierung meist von Natur aus komplex.

Die Daten können aus NetSuite dank einer nativen Integration, die NetSuites SuiteTalk (Web-Dienste) nutzt, mit nur wenigen Klicks in Lokad importiert werden. Auf dieser Seite erklären wir, wie Sie sich diese native Integration von NetSuite zu Nutzen machen können.


Erste Schritte

Zum Importieren von NetSuite-Daten in Lokad benötigen Sie ein Lokad-Konto. Sollten Sie noch keines besitzen, können Sie in nur 60 Sekunden kostenlos eines erstellen.

Außerdem müssen Sie Lokad die Daten von NetSuite SuiteTalk geben, die Sie in den web services preferences finden. Von der oberen Navigationsleiste sollten Sie auf Setup gehen, dann auf Integrations und anschließend auf Web Services Preferences.

Image

Von diesem Bild aus, erhalten Sie Ihre Account ID und Role ID, von denen letztere den Zugang zu Lokad ermöglicht.

Image

In NetSuite sind API-Verbindungen zustandsorientiert und daher kann gleichzeitig immer nur eine einzige App über den NetSuite SuiteTak mit denselben Daten verbunden sein. Daher empfehlen wir, in NetSuite einen bestimmten Nutzer für Lokad anzulegen. So vermeiden Sie ungewollte Störungen zwischen Lokad und anderen Apps. Zwei Anmerkungen:
  • Unsere Datenabfrage erfolgt unter der Logik Nur-Lesen. Ihre NetSuite Daten werden von Lokad in keiner Weise modifiziert. Sollte Lokad zukünftig Schreibfähigkeiten für NetSuite hinzufügen werden wir Sie ausdrücklich drauf aufmerksam machen, wenn Sie dabei sind, Änderungen in NetSuite vorzunehmen.
  • Ihr Unternehmen bleibt alleiniger Eigentümer Ihrer Daten. Standardmäßig behandeln wir diese Daten, als wenn eine Geheimhaltungsvereinbarung zwischen Ihrem Unternehmen und Lokad unterschrieben worden wäre. Sollten Sie auch eine tatsächliche Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnen wollen, zögern Sie nicht, .

Aus NetSuite abgefragte Daten

Lokad fragt viele Daten von NetSuite ab, unter anderem:
  • Die gesamten Bestandsartikel, inventory items, mit dem tatsächlichen Bestand, dem Bestellbestand und den Kaufpreis.
  • Die Verkaufshistorie, sales order history, mit der Menge, dem Nettobetrag und den Kunden.
  • Die Bestellhistorie, purchase order history, mit der Menge, dem Nettobetrag, dem Lieferdatum, dem Lieferanten und dem Status.

Diese Daten werden in Ihrem Lokad-Konto in 3 Flatfiles, Lokad_Items.tsv, Lokad_Orders.tsv und Lokad_PurchaseOrders.tsv gespeichert.

Lokad_Items.tsv

Die Datei Lokad_Items.tsv enthält folgende Spalten:
  • Id: eine von Lokad erstellte synthetische ID
  • Ref: ID des Artikels
  • Loc: Name des Standorts
  • Name: Artikelname
  • Variant: ein synthetischer Eintrag je nach Optionen des Artikels
  • Sku: MPN wenn verfügbar
  • Category: erster Eintrag der Kategorienliste (kann sich ändern)
  • Brand: Name des Herstellers (kann sich ändern)
  • StockOnHand: tatsächlicher Bestand
  • StockOnOrder: Bestellbestand
  • StockAvailable verfügbare Menge
  • CurrrentReorderPoint: Reorder-Point für den Bestandsartikel
  • Supplier: Name des Lieferanten (kann sich ändern)
  • BuyPrice: Einheitspreis
  • SupplierLeadTime: von den Bestellungen abgeleitet
  • OrderingLeadTime: von den Bestellungen abgeleitet
  • LeadTime: von den Bestellungen abgeleitet
  • IsForecasted: immer true

Lokad_Orders.tsv

Die Datei Lokad_Orders.tsv enthält folgende Spalten:
  • Id: eine von Lokad erstellte synthetische ID
  • Ref: ID des Artikels
  • Loc: Name des Standorts
  • Date: Erstellungsdatum der Bestellung
  • DeliveryDate: Fälligkeitsdatum
  • Quantity: Menge der Bestellzeile
  • NetAmount: Betrag ohne Steuern für die Zeile
  • Currency: Währungscode
  • OrderStatus: der mit der Bestellung assoziierte Status
  • Client: die mit der Bestellung assoziierte E-Mail-Adresse des Kunden
  • OrderId: interne ID für den Kundenauftrag

Lokad_PurchaseOrders.tsv

Die Datei Lokad_PurchaseOrders.tsv enthält folgende Spalten:
  • Id: eine von Lokad erstellte synthetische ID
  • Ref: ID des Artikels
  • Loc: Name des Standorts
  • Date: Erstellungsdatum des Auftrags
  • DeliveryDate: Empfangsdatum der Beschaffung, entsprechend des Auftrags
  • Quantity: Menge der Kaufzeile
  • NetAmount: Betrag ohne Steuern für die Zeile
  • Currency: Währungscode
  • OrderStatus: Status des Auftrags
  • PaymentStatus: Status der Zahlung des Auftrags
  • Supplier: Lieferant (Quelle)
  • OrderId: interne ID für den Auftrag